Pflege FAQ – das Gutachten des MDK über die Pflegebedürftigkeit

Bevor Sie in Deutschland Hilfen zur Betreuung eines pflegebedürftigen Senioren in Anspruch nehmen können, benötigen Sie das Gutachten des MDK.

Das Gutachten des MDK – wie kann ich es beantragen?

MDK steht für “Medizinischer Dienst der Krankenkassen” – daher sollten Sie zuerst mit Ihrer Krankenkasse in Kontakt treten. Die Krankenkasse beauftragt dann den Medizinischen Dienst, der bei Ihnen vor Ort die Gesamtsituation aufnimmt und bewertet. Anschliessend erhalten Sie das Gutachten in welchem der nötige Grad der Hilfeleistungen (in Form der Pflegestufen) festgesetzt wird.

Wie kann ich mich auf das Gutachten vorbereiten?

In vielen Fällen hängt vieles vom Gutachten ab. Daher sollten Sie sich entsprechend vorbereiten. Führen Sie am besten schon einige Wochen vor dem Termin ein möglichst ausführliches Pflegetagebuch in welchem die benötigte Zeiten für verschiedene Handreichungen notiert sind. U.a. bemisst sich die Höhe der später zu erbringenden Leistungen nach den Zeiteinheiten, die für die Pflege in Anspruch genommen werden muss.

Unverbindliche Anfrage über die Vermittlung einer Haushaltshilfe

Ost-Profi ist ein Dienstleister. Aus dieser Verantwortung heraus beraten wir Sie umfassend.
Für eine Anfrage zur Vermittlung einer Haushaltshilfe nutzen Sie einfach unser Formular – wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

(1 Stimmen, 5,00 von 5)

Hinweis:
Inhalte und Begriffe auf Ost-Profi.de, die speziell mit “Pflege” im Zusammenhang stehen (häusliche Pflege, Polnische Pflegekräfte, ambulante Pflege, Pflegedienst, 24 Stunden Betreuung etc.) sind ausschließlich für Suchmaschinen gedacht, um unter diesen Begriffen für Sie gelistet zu werden. Sie entsprechen nicht den Tätigkeitsbereichen polnischer Haushaltshilfen. Vertragspartner und Leistungserbringer ist nicht Ost-Profi.de / vivilia GmbH, sondern ausschließlich ein polnisches Unternehmen, das sein Personal entsendet. Stand: 10/2010