Pflege FAQ: Das Formular E 101 – Neu A1

Das Formular A1 gilt innerhalb der Europäischen Union und bescheinigt die Sozialversicherungspflicht entsendeter Personen. Das Formular E-101 wird immer benötigt, wenn Sie eine Pflegekraft aus einem anderen Land innerhalb der EU in Deutschland beauftragen.

Ost-Profi vermittelt zumeist Pflegekräfte, die aus Polen oder weiteren Osteuropäischen Ländern kommen und Senioren hier in Deutschland betreuen. In den meisten Fällen sind diese osteuropäischen Pflegekräfte günstiger als entsprechende Pflegekräfte aus Deutschland.

Aber Nicht-Bundesbürger dürfen nicht ohne Erlaubnis in Deutschland wohnen und arbeiten. Der deutsche Staat möchte vor allem die Schwarzarbeit unterbinden und gleichermaßen sicherstellen, dass in Deutschland arbeitende Personen Renten- und Sozialversichert sind.

Im Rahmen der Europäischen Dienstleistungsfreiheit können aber Gewerbebetriebe ihre Dienstleistungen in der gesamten EU anbieten. Dazu entsenden sie die entsprechenden Pflegehilfskräfte oder Haushaltshilfen aus Polen in deutsche Familien.

Wichtig ist nun, dass die deutsche Familie keinen direkten Arbeitsvertrag mit der polnischen Haushaltshilfe selbst schliesst, sondern immer nur mit dem Betrieb, aus dem die entsendete Haushaltshilfe oder Pflegekraft entstammt. Andernfalls fungiert die deutsche Familie als Arbeitgeber und muß u.a. Sozialversicherungsbeiträge entrichten. Der Preisvorteil, den die polnischen Haushaltshilfen haben, wäre damit verspielt.

A1 – der Ablauf

Die deutsche Familie beauftragt also nicht direkt eine Haushaltshilfe, sondern schliesst einen Vertrag mit dem polnischen Anbieter. Dieser entsendet seine Angestellten für eine gewisse Zeit nach Deutschland um vor Ort die Senioren zu betreuen.

Der polnische Arbeitgeber bleibt weiterhin in der Verantwortung für die entsendete Pflegekraft oder Haushaltshilfe die nötigen Sozielversicherungs- bzw. Rentenabgaben zu zahlen. Um dies nachzuweisen, muss die Haushaltshilfe und der polnische Betrieb das Formular E 101 beantragen.

Das Formular A1 bescheinigt der deutschen Familie also, dass die Pflegekraft weiterhin Sozialversichert ist und die Familie damit nicht für die Sozialabgaben zuständig ist.

Unverbindliche Anfrage über die Vermittlung einer Haushaltshilfe

Ost-Profi ist ein Dienstleister. Aus dieser Verantwortung heraus beraten wir Sie umfassend. Für eine Anfrage zur Vermittlung einer Haushaltshilfe nutzen Sie einfach unser Formular – wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

 

Wir sind auch telefonisch für Sie da

Mo – Sa von 09 – 18 Uhr an:

Telefon: 0 48 21 – 80 40 3-20

(unsere Kunden wählen bitte die Nummer Ihres persönlichen Betreuers
7 Tage die Woche)

(2 Stimmen, 5,00 von 5)

Hinweis:
Inhalte und Begriffe auf Ost-Profi.de, die speziell mit “Pflege” im Zusammenhang stehen (häusliche Pflege, Polnische Pflegekräfte, ambulante Pflege, Pflegedienst, 24 Stunden Betreuung etc.) sind ausschließlich für Suchmaschinen gedacht, um unter diesen Begriffen für Sie gelistet zu werden. Sie entsprechen nicht den Tätigkeitsbereichen polnischer Haushaltshilfen. Vertragspartner und Leistungserbringer ist nicht Ost-Profi.de / vivilia GmbH, sondern ausschließlich ein polnisches Unternehmen, das sein Personal entsendet. Stand: 10/2010